Historie

Gründung (15. April 1993)

Nach erfolgreicher Einführung der sog. „Mobilen Ernährungsberatung“ (Januar 1991 bis Dezember 1992) im Freistaat Thüringen, beschloss die Landesregierung Ende 1992 die Gründung der Deutschen Gesellschaft für Ernährung e. V., Sektion Thüringen mit dem Sitz in Jena. Die Sektionsleitung wurde Herrn Prof. Dr. Gerhard Jahreisübertragen, Leiter der Geschäftsstelle wurde Herr Dipl. oec. troph. Witold Maichrowitz. Die finanzielle Förderung übernahm die Landesregierung bzw. das damalige Landwirtschaftsministerium. Am 15. April 1993 nahm die Sektion ihre Arbeit auf.

Die Sektionsaufgaben wurden kontinuierlich erweitert und stets angepasst an die Bedarfe in Thüringen. So wurden in den Jahren 1993 bis 1997 Projekte mit dualem Ansatz für Kindertagesstätten, Grundschulen, Gymnasien, Regelschulen, Förderzentren und Staatliche Berufsbildende Schulen ins Leben gerufen. Theorie und vor allem Praxis sind Säulen dieser Projekte.

Ernährungsfachtagungen

Seit der Sektionsgründung 1993 werden jährlich Ernährungsfachtagungen für Ernährungsfachkräfte, Multiplikatoren, Studenten und Mediatoren durchgeführt. Aktualität ist stets oberstes Gebot bei der Wahl der Tagungsthemen. Namenhafte Referenten, vor allem aus der Wissenschaft, bereichern Jahr für Jahr die Tagungen durch ihre Vorträge. Teilnehmer kommen nicht nur aus Thüringen, sondern auch aus benachbarten Bundesländern.

Bildungsmaterialien

Da der Bedarf an Unterrichts-, Bildungs- und Bastelmaterialien mit dem Schwerpunkt auf Thüringen seitens der Einrichtungen erkennbar war, entwickelt die Sektion seit 1997 zahlreiche Materialien, deren Inhalte mit dem Thüringer Bildungs- und Landwirtschaftsministerium abgestimmt und stets überarbeitet werden. Finanziert werden sie durch das heutige Thüringer Ministerium für Infrastruktur und Landwirtschaft (TMIL).

STEP

Um Studenten der Ernährungswissenschaften der Friedrich-Schiller-Universität Jena die Möglichkeit einer praktischen Berufsorientierung zugeben, wurde im Jahr 1999 der Arbeitskreis „STtudentische ErnährungsProjekte (STEP)“ gegründet. Bis heute ist STEP aktiv und einmalig innerhalb der Universitäten in Deutschland, die Ernährungswissenschaften als Studienfach anbieten.

2013 - 2017

Im Jahr 2013 übernahm Herr Prof. Dr. Stefan Lorkowski die Leitung der Sektion Thüringen.

Seit dem Jahr 2015 fördert das Thüringer Ministerium für Migration, Justiz und Verbraucherschutz (TMMJV), zusätzlich zur institutionellen Förderung der Sektion, ernährungsbildende Projekte und leistet dadurch einen erheblichen Beitrag zur Prävention in Thüringen. So wurde das Projekt „Praktische Ernährungsbildung in Kitas – Kita i(s)st gesünder“ von 2015 bis 2017 erfolgreich durchgeführt.

Die Sektion heute

Seit 2018 werden die Projekte Vernetzungsstelle Kita-Verpflegung Thüringen, die Qualitätssicherungsstelle Mittagessen Thüringen und das Teilsubventionierungsmodellprojekt der Mittagsmahlzeiten in Thüringer Schulen, ebenso gefördert vom TMMJV, umgesetzt. Hierfür wurde die Sektion um 5 Mitarbeiter erweitert.